Strategische Veränderungsprozesse
Sensibilisierung Wasserkampagne

Sensibilisierung Wasserkampagne

Die Sachlage

Stadtbewohner sind sich weniger dessen bewusst, dass sie „mit Wasser leben“ als Menschen auf dem Land. Dennoch ist es notwendig, dass jeder weiß, dass wir alle gemeinsam für unser Wasser Verantwortung tragen. Die Beseitigung überhängender Äste wassernaher Bäume ist zum Beispiel sehr wichtig. Sonst werden die Wasserabflüsse schnell verstopft, was sich nicht nur nachteilig auf die Wasserqualität auswirkt, sondern auch die Strömung des Wassers behindert.

Unser Beitrag

In Zusammenarbeit mit den niederländischen Fernsehnachrichten haben wir einen Beitrag mit klar verständlicher Zusammenfassung zur Konkretisierung der Problematik erstellt. Wir haben aktiv Bürger zum Handeln aufgerufen. Und all diese Beteiligten äußerten spontan, dass die Tätigkeit nicht nur sinnvoll und nützlich war, sondern auch Spaß machte.

Das Ergebnis

Die Sendung trug zur Sensibilisierung von Menschen bei. Wichtig beim Vorgehen war, dass wir nah am Erleben der Beteiligten standen. Dass man auch für eine gute Wasserqualität das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden kann. Zudem haben wir aufgezeigt, dass Menschen, die in der Stadt leben, wohnen und entspannen, ganz anders mit Wasser umgehen als Menschen, die auf dem Land leben.

Schieland und Krimpenerwaard mit Inspektion in den Fernsehnachrichten
22. November 2011
Am Samstag, den 19. November berichtete der Wasser- und Bodenverband Schieland und Krimpenerwaard in den niederländischen Fernsehnachrichten über die Reinigung von Wassergräben. Bürger im Stadtteil Kralingen-Crooswijk wurden von Mitarbeitern des Wasser- und Bodenverbands Schieland und Krimpenerwaard informiert, und auch Deichgraf Hans Oosters erläuterte die Bedeutung sauberer Gräben.
Sie können den Fernsehbeitrag anschauen über: http://nos.nl/video/314911-hoe-maak-je-een-sloot-schoon.html